Hier finden Sie alle aktuellen Meldungen des Stadtteils.

Angesichts wieder rapide steigender Infektionszahlen und der damit verbundenen Gefahr, trotz Impfung an Corona zu erkranken, hat sich der Vorstand schweren Herzens dazu entschlossen, die Mitgliederversammlung für den 24.11. abzusagen. Wir gehen davon aus, dass die Zahlen in der Wintersaison hoch bleiben werden und planen daher für Januar eine virtuelle Mitgliederversammlung, zu der wir separat einladen werden.

Die heutige Absage liegt in der Sorge um Ihrer aller Gesundheit begründet.

 

Liebe AMAM-Mitglieder, liebe Musikfreunde, 

 

 

wir möchten Sie gerne zu einem nicht alltäglichen Konzert einladen mit einem Musiker, der dafür brennt, die ukrainische traditionelle Musik wieder lebendig zu machen.

Nicht erst zur Zeit der Sowjetunion sondern bereits im russischen Kaiserreich wurde die ukrainische Kultur und Sprache massiv unterdrückt (siehe wikipedia „Emser Erlass“).

Heute besinnen sich traditionsbewusste Ukrainer auf ihre eigene Kultur und engagieren sich für ihre Wiederbelebung. https://jurijfedynskyj.wixsite.com/kobzaring-the-world

 

Jurij Fedynskyj präsentiert die vergessenen nationalen traditionellen Instrumente der Ukraine: 

Torban, Bandura und Kobza.

 

Schnelle Fakten aus Wikipedia (dort kann man unter Kobsa mehr erfahren):

Kobsa (ukrainisch кобза), auch kobza, ist eine gezupfte Schalenhalslaute, die in der Volksmusik der Ukraine gespielt wird.

Die kobsa war das Instrument des Kobsar, eines meist blinden Barden, der christliche Lieder (psalmy, Singular psalma) und dumky (Singular dumka) genannte epische Heldenlieder der Kosaken vortrug.

Michael Praetorius: Syntagma musicum, Band 2, 1619, Tafel XXXVI, Nr. 2 zeigt ein merkwürdiges Instrument mit Lautenkorpus und Harfensaiten, das „nach Art der Harpfen tractiret“ wird.

v\:* {behavior:url(#default#VML);} o\:* {behavior:url(#default#VML);} w\:* {behavior:url(#default#VML);} .shape {behavior:url(#default#VML);} Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman",serif;}

 

Liebe Nachbarin, lieber Nachbar, 

 

 wie schon im vergangenen Jahr, wollen wir Sie auf die Aktion „Adventsfenster in Ehrenbreitstein“ aufmerksam machen und zum Mitmachen anregen.

 

Bei dieser Aktion sollen jeden Abend verschiedene Fenster und Türen in den Ehrenbreitsteiner Straßen mit Lichtern und Dekoration geschmückt und/oder beleuchtet werden.

 

Wir haben uns gedacht, dass Sie vielleicht an diesem kleinen Projekt teilnehmen möchten.

 

Wenn dem so ist, melden Sie sich unter der folgenden E-mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bei uns, wir kommen dann schnellstmöglich auf Sie zurück, und vergeben eine Zahl des Adventskalenders an Sie. 

 

Sollten Sie bereits Interesse an einem ganz besonderen Tag haben, oder ein Tag fällt für Sie völlig heraus, teilen Sie uns dies bitte ebenso mit.

 

Ziel soll es sein, dass jeden Tag ein weiteres Fenster oder eine weitere Tür hinzu kommt und bis zum Heiligen Abend um die gleiche Uhrzeit (z.B. ab 17.30 Uhr) in Betrieb genommen wird.

 

Bei der Dekoration sind keine Grenzen gesetzt: Basteleien aus verschiedenem Material, gemalte Werke Ihrer Kinder/Enkel, Fensterfarben, Blumendekorationen, eine Krippe, Lichterketten, und alles was Ihnen sonst noch einfällt. Wichtig wäre in jedem Fall, dass die Zahl des Adventskalenders deutlich zu erkennen ist. Lassen Sie sich von den im vergangenen Jahr entstandenen Fotos auf der Rückseite inspirieren.

 

Zur Orientierung erhält jeder der mitmachen möchte eine Liste mit allen an der Aktion beteidigten Hausnummern. Außerdem wird diese Liste am Tor des Hauses in der Wambachstraße 185 aushängen.

 

Wir freuen uns über jeden, der mitmacht!

 

Liebe Grüße 

von den Weihnachtswichteln des Ehrenbreitsteiner Adventskalenders

 

 

 

 

 

Einladung zur Mitgliederversammlung

 

am Mittwoch, 24.11.2021 um 19:00 Uhr

 

 

 

im Kammermusiksaal  von Alte Musik am Mittelrhein,

 

Familie Zschenderlein

 

Obertal 24 c, 56077 Ko-Ehrenbreitstein, im ehemaligen Jugendheim

 

 

 

 

 

Nach der Begrüßung

 

 

 

Um 19:00 Uhr berichtet Herr Stracke vom Grünflächenamt der Stadt Koblenz über die Pläne und den Fortgang der Bebauung am Eingang von Ehrenbreitstein, Verlegung der Wertstoffbehälter, Neugestaltung und Begrünung des Bereiches im Teichert

 

 

 

Im Anschluss daran ist folgende Tagesordnung vorgesehen:

 

 

 

            Ehrung der Verstorbenen

 

1.   Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und der Beschlussfähigkeit

 

2.   Jahresbericht des Vorsitzenden

 

3.   Rechnungsbericht des Schatzmeisters

 

4.   Bericht der Kassenprüfer

 

5.   Aussprache zu den Punkten 1 – 4

 

6.   Entlastung des Vorstandes

 

7.   Wahl der Kassenprüfer/Innen

 

8.   Anregungen / Vereinsleben / Pläne für die nahe Zukunft / Termine

 

9.  Verschiedenes

 

 

 

 

 

Über Ihre Teilnahme an der Mitgliederversammlung freuen wir uns sehr!

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

 

 

Gustel Ferrari

 

Vorsitzender