Hier finden Sie alle aktuellen Meldungen des Stadtteils.

Vielen Dank für das rege Interesse an unserer Veranstaltung. Wir freuen uns auf Sie!

Mit dem Ende des Jahres 2022, werden erste Termine für das neue Jahr geplant und wir geben sie gerne frühzeitig bekannt:

Flohmarkt:     06.05.2023

                    02.09.2023

 

20.05.2023: Der gebürtige Ehrenbreitsteiner Bernd Wangelin bietet mit seiner Aktion 30 Jahre Friedenskinder auf dem Kapuzinerplatz und im Gelände der Pfarrei Hl. Kreuz  ein tolles Programm.

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4 /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman",serif;}

Termin: 05.02.2023 von 17.00 bis 19.00 Uhr

Ort: Diehls Hotel, Rheinsteigufer 1 in Koblenz-Ehrenbreitstein

Moderator: PD Dr. Helke Panknin-Schappert

Thema: Bewährt sich der Kategorische Imperativ im Praxisalltag?

 

Liebe Freundinnen und Freunde des guten Gesprächs,

 

das nächste Café Philosophique findet am Sonntag den 05. Februar statt. Dazu möchte ich Sie ganz herzlich einladen. Immanuel Kant wird ja immer wieder vorgeworfen, sein kategorischer Imperativ bleibe abstrakt und habe nichts mit der Realität zu tun.  Deshalb wollen wir diesmal mit der Mainzer Philosophin und Privatdozentin Dr. Helke Panknin-Schappert über sein berühmt gewordenes Prinzip moralischen Handelns diskutieren. In Kants Grundlegung zur Metaphysik der Sitten finden sich die entsprechenden Formulierungen. Aber haben all diejenigen, die den Kategorischen Imperativ als moralische Leitmaxime zitieren, ihn auch verstanden? Welche Anweisungen verbergen sich hinter seinen Worten? „Zum Glück nennt Kant zur Veranschaulichung des abstrakt formulierten Imperativs verschiedene Anwendungsbeispiele", sagt Frau Panknin-Schappert. Sie ist überzeugt, im Kategorischen Imperativ eine Idealvorstellung moralischen Handelns vorliegen zu haben. Aber bewährt er sich in jeder Lebenssituation? Wir wollen Kants Beispiele als Basis nehmen und die Praxistauglichkeit seines moralisches Prinzips anhand aktueller Fragen wie z.B. der aktiven Sterbehilfe, der Aufnahme von Flüchtlingen oder Waffenlieferungen in Krisengebiete auf die Probe stellen. Welche Handlung gibt eine strikte Befolgung des Kategorischen Imperativs im jeweiligen Einzelfall vor? Erscheint uns diese immer sinnvoll? Und wie würden wir aus heutiger Sicht ein verständliches allgemein gültiges Prinzip moralischen Handelns formulieren? Ich hoffe, Sie sind dabei und kommen vielleicht sogar bereits vor der Veranstaltung zu Diehls Hotel und genießen bei Kaffee und Kuchen den Blick auf den Rhein und das Koblenzer Schloss.

Liebe Freunde des Theaters am Ehrenbreitstein!
 
Ein frohes und gesundes Jahr 2023 wünscht Ihnen Ihr Theater am Ehrenbreitstein.

Auf ein neues Jahr mit viel Kultur, Begegnungen und Gesprächen mit Ihnen freuen wir uns sehr!! Ab dem 22.01.2023 starten wir voller Lachen in unserer kleinen Mikrowerkstatt mit „Es war nicht die Fünfte, es war die Neunte“ Komödie von Aldo Nicolaj (ACHTUNG TERMINÄNDERUNG), eine Woche später 27.01 / 28.01. 23 geht es weiter mit der erfolgreichen und berührenden Produktion „Ziemlich beste Freunde“ Toledano | Nakache, Ol | Heinersdorff.
Die Vorbereitungen für unsere nächste Premiere am 17.03, 18.03.23 die Komödie „Der letzte der feurigen Liebhaber“ von Neil Simon laufen auf Hochtouren. Auch unsere Kultursommer 2023 Produktion "Die 39 Stufen“ Kriminalkomödie von John Buchan und Alfred Hitchcock Premiere Mai 2023 steht schon fest.
Ein paar Überraschungen sind natürlich auch noch geplant kurz vor dem Sommerpause.


Erleben Sie unsere erfolgreichen Produktionen wie „Ziemlich beste Freunde“ Toledano | Nakache, Ol | Heinersdorff, „Es war nicht die Fünfte, es war die Neunte“ Komödie von Aldo Nicolaj , “Der Kontrabaß” von Patrick Süskind, unsere Komödien „Sechs Tanzstunden in sechs Wochen“ von Richard Alfieri, , „Doppelkabine“ von Katrin Wiegand, „Herzsprung“ von Ildikó von Kürthy, „Die Puppe“ von Miro Gavran, „Bleib doch zum Frühstück“ Gene Stone, Ray Cooney.
Wenn Sie eines unserer Stücke noch nicht gesehen haben, reservieren Sie schnell Ihre Karten, es sind wenige Plätze zu vergeben.

Noch im Programm:
Judas von Lot Vekemans
Rita wills wissen von Willy Russell



Wir freuen uns auf bekannte und neue Gesichter!Reservieren Sie schnell per Email oder telefonisch und erleben und freuen Sie sich mit uns auf einen lebendigen Theaterabend in Koblenz Ehrenbreitstein.

Ihr Theater am Ehrenbreitstein
Annika Woyda - Gabriel Diaz

Terminen und Vorstellungen :
Spielbeginn Do/Fr/Sa 19.30 Uhr und So 18.00 Uhr


Januar 2023
22.01. Es war nicht die Fünfte, es war die Neunte | von Aldo Nicolaj
27.01. Ziemlich beste Freunde | von Toledano | Nakache, Ol | Heinersdorff
28.01. Ziemlich beste Freunde | von Toledano | Nakache, Ol | Heinersdorff
Februar 2023
03.02. Es war nicht die Fünfte, es war die Neunte | von Aldo Nicolaj
04.02. Der Kontrabass | von Patrick Süskind
10.02. Bleib doch zum Frühstück | Cooney, Ray | Stone, Gene
11.02. Sechs Tanzstunden in sechs Wochen | von Richard Alfieri
17.02. Doppelkabine | von Katrin Wiegand
18.02. Die Puppe | von Miro Gavran
24.02. Ziemlich beste Freunde | von Toledano | Nakache, Ol | Heinersdorff
25.02. Ziemlich beste Freunde | von Toledano | Nakache, Ol | Heinersdorff
26.02. Der Kontrabass 18: 00Uhr | von Patrick Süskind
März 2023
03.03. Es war nicht die Fünfte, es war die Neunte | von Aldo Nicolaj
10.03. Herzsprung | von Ildikó Kürthy
11.03. Der Kontrabass | von Patrick Süskind
17.03. Der letzte der feurigen Liebhaber | von Neil Simon | PREMIERE
18.03. Der letzte der feurigen Liebhaber | von Neil Simon
24.03. Die Puppe | von Miro Gavran
25.03. Die Puppe | von Miro Gavran
31.03. Der letzte der feurigen Liebhaber | von Neil Simon
01.04. Der letzte der feurigen Liebhaber | von Neil Simon
 
Die MIKRO-WERKSTATT vom Theater am Ehrenbreitstein
Hofstraße 271, 56077 Koblenz-Ehrenbreitstein
KARTEN & SERVICE
Telefonische Kartenbestellung Tel. 0171 3295736 oder
bestellen Sie online: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Gutscheine & Theaterschecks
Verschenken Sie doch mal Theater! Mit einem Gutschein des Theater am Ehrenbreitstein können Sie alle Vorstellungen besuchen.
Preise: Kartenpreis € 20,00