Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr findet das Kunstwochenende im Dahl wieder am ersten Novemberwochenende statt. Wird es wieder ein gemeinsamer Auftritt von Kunst und Gewerbe, eine etwas ungewöhnlichen Verbindung. Denn wieder öffnen Gewerbetreibende, Anwälte und Heilberufe ihre Werkstätten, Büros, Kanzleien und Praxen, um dort die Werke ihrer künstlerisch aktiven Nachbarn und deren Gäste und Kollegen zu präsentieren.

Am Samstag, den 5. November 2016 eröffnet die Kulturdezanetin PD Dr. M. Theis- Schloss die Ehrenbreitsteiner Kunsttagen in der Gruppenausstellung, die zurückkehrt ins Diehls Hotel.
Die „Kulturstufen“ bieten ab 16. 30 Uhr einen Überblick über die gebotene Vielfalt des Kunstwochenendes im Dahl. Die Palette der gebotenen Techniken und der Themen ist groß. Sie reicht von freier Malerei über Monotyphie, Grafiken, Zeichnungen, Fotografien verschiedenster Richtungen bis hin zu Installationen, Skulpturen und Objekten.

Im Anschluss ist jeder Besucher eingeladen von 17.30 Uhr bis 23.30 Uhr am Samstag und von 11.30 Uhr bis 17.30 Uhr am Sonntag durch die Ausstellungen im Dahl zu bummeln, bei einem Glas Wein die Künstler, ihre Werke und ihre Idee kennenzulernen, vielleicht auch schon das eine oder andere Geschenk für das nahende Weihnachtsfest für seine Lieben oder für sich selbst zu erwerben.

Die Ausstellungsorte sind in den dunklen Novembertagen gut aus der Ferne zu erkennen. Wie im letzten Jahr weisen Teelichter den Besuchen den Weg durch die Gassen.

Sie führen am Samstag so auch ins das Gesangsstudio Music-Arts & Vocals (Leitung Corinna Schmitz) wo eine Version des Wohnzimmerkonzerts mit Schülern von Corinna Schmidt stattfindet. Oder in den Abendstunden in die Räume des „Versandwerks“ wo ab 20 Uhr Djane Tani Van de Tulpies und ab 22 Uhr das Fraumusiktrio JGT auftreten. Gegenüber in dem Raum des Vereins „mehrkunst“ zeigt nicht nur Rolf Karbach seine Fotografien ihr steigt auch am Abend eine Micro-Elektro-Pop-Disco.
Ruhiger aber nicht weniger einladend und interessant sind die Ausstellungen in der Friedrich-Wilhelm und in der Humboldtstraße, Im Teichert.

Besonders freuen sich die Veranstalter, dass mit dem Mutter Beethoven Haus und dem Rheinmuseum die beiden Museen vor Ort beteiligt sind. Im Rheinmuseum präsentiert sich Jan Schröder und ein bewährter Unterstützer der Ehrenbreitsteiner Kunsttage die Koblenzer Kultur Stiftung.

Die 9. Ehrenbreitsteiner Kunsttage werden neben der Stiftung von der Stadt Koblenz, der Sparkasse Koblenz, den Gewerbetreibenden und dem Kulturraum unterstützt.
Sie bieten Michael Giefer, Anne Geisler, Christian Zsagar, Christa Miserre, Anja Bogott, Martin Strubich, Simone Birkholz, Klaus Weinand, Shristian Stein, Gernot Kallweit, Sherrie Haunzwickl, Rolf Karbach, den Künstlern von KM 570 eine Ausstellungsfläche.

Öffnungszeiten / Eröffnung:
Samstag, 5.11.2016 - 16.30 Uhr - „Kulturstufen“ Diehls Hotel
17.30 Uhr bis 23.30 Uhr
Sonntag, 6.11.2016 – 11.30 Uhr bis 17.30 Uhr

(Quelle: http://kunstresidenz.blogspot.de/)




Café Philosophique

Das Café Philosophique in Koblenz ist ein öffentliches Diskussionsforum, das von Philosophen moderiert wird und für alle interessierten offen ist.

cafe-philo

Es besteht seit August 2000 und findet an jedem 1. Sonntag im Monat von 17.00 bis 19.00 Uhr im Diehls Hotel, Rheinsteigufer 1, in Koblenz- Ehrenbreitstein statt

Termine, Moderatoren und Themen:

Weitere Informationen finden Sie unter hier